Kompetenz

Meine besondere Beratungsfähigkeit beruht auf der eigenen Lebenserfahrung, meiner langjährigen Tätigkeit als Domina und meiner sozialen und emotionalen Kompetenz. Zusätzlich empfinden Klienten meine von ihnen erlebte Fähigkeit zur Empathie als besonders wertvoll und hilfreich.

1. Schon nach meiner Berufsausbildung in der Industrie wurden mir schnell zusätzliche Auf- gaben wie Kundenbetreuung, Aus- und Fortbildungen von Azubis, Kunden und Mitarbeitern anvertraut.

2.  Mit 23 Jahren machte ich mich selbständig und baute einige erfolgreiche Geschäfte auf und begleitete später andere bei ihrer Existenz. Durch den Kunden- und Mitarbeiterumgang, sowie Kundenakquise, vertieften sich meine Eindrücke, wie wir Menschen „funktionieren“.

3. Insbesondere durch meine bald 10-jährige intensive Zeit als Domina und Paar- und Sexual-Beraterin konnte ich meine Erfahrung mit Menschen, deren Neigungen und oft daraus resultierenden Problemen im Alltags– und Beziehungsbereich, erweitern und spezialisieren.    

4. Durch mein eigenes Gefühl des Andersseins angespornt, faszinierten mich schon immer die Menschen, ihre Vielfalt, ihr Verhalten und ihr Umgang mit sich und anderen. Meine Faszination wandelte sich schnell in Verständnis und Menschenliebe um, weil ich erkannte, dass vieles unbewusst abläuft. Das spürten viele, sie fühlten sich verstanden und angenommen. Ihr Vertrauen öffnete ihr Herz und so konnten wir in Gesprächen Hintergründe, Ängste und unbewusste Mechanismen erkennen, die zu Lösungen, Erleichterung und förderlichem Miteinander führten. Dabei stellte sich heraus, dass diese nicht nur dem Ratsuchenden halfen, sondern zum Wohle aller Beteiligten waren.

5.  Ich war stets auf der Suche nach Strategien und Techniken, die auf dem schnellsten Weg helfen, das eigene Leben besser und glücklicher zu gestalten. Dies führte mich zu vielen Vorträgen und Seminaren, einigen Aus- und Fortbildungen und unzähligen Büchern. So habe ich immer mehr erfahren und verstanden und viele Techniken und Lösungsansätze kennen und anwenden gelernt.

6. Durch meine eigenen Neigungen kenne ich auch selbst die Ängste und Sorgen, die Auseinandersetzungen mit sich, seinen Partnern, der Familie, dem Umfeld, die bohrenden Fragen - die eigenen und die der anderen - auf die man keine Antworten findet; die vielen Irrwege, Enttäuschungen, die Hoffnungen und dann zwischendurch unbeschreibbaren Glücksmomente, die man auch nicht erklären und selten halten kann, dann die Abstürze und das unendliche Suchen. Ich denke, wer das selbst erlebt hat, weiß, wovon der andere spricht, was er meint und wie er sich fühlt.